Coaching Day in Hamburg


Die BCM-Regionalgruppe Nord lädt gemeinsam mit AGS Legal alle Mitglieder herzlich zum nächsten Coaching Day zum Thema "Die interne Aufarbeitung vorsätzlicher Unternehmensschädigungen – Betrug, Diebstahl, Untreue, etc." am 21. März 2019 in Hamburg ein.

Während sich die Literatur und auch die Presse unter dem Eindruck von „Dieselgate“ und ähnlichen Fällen in erster Linie mit Straftaten „aus der Sphäre“ eines Unternehmens beschäftigen, kommt es in der täglichen Praxis sehr viel öfter zu „klassischen“ Straftaten zu Lasten eines Unternehmens. Bei der internen Aufarbeitung derartiger Fälle ist in der Regel ein Spagat zwischen Zivil- und Strafrecht, aber auch zwischen Arbeits-, Gesellschafts- und Versicherungsrecht erforderlich. Ziel muss es sein, Schäden für das Unternehmen zu vermeiden und wenn möglich durch Inanspruchnahme der Verantwortlichen oder Versicherungsleistungen wieder auszugleichen. Gleichzeitig muss abgewogen werden, inwieweit unter Compliance-Gesichtspunkten „ein Zeichen gesetzt“ werden und das bestehende Compliance-System angepasst werden muss.

Der Workshop soll anhand von zahlreichen Beispielsfällen aus der Praxis einen Überblick über die verschiedenen relevanten Themen bieten. Dabei besteht auch die Möglichkeit, persönliche Schwerpunkte zu setzen. Nach einer allgemeinen Einführung in die Thematik ist vorgesehen, dass die Teilnehmer in sog. „Break Out Sessions“ je nach persönlichem Schwerpunkt in Kleingruppen an Workshops zu Spezialthemen teilnehmen.

Agenda:

9:30 – 11:00 Uhr:
Einführung
  • Aufkommen von Verdachtsfällen und Strategien für die interne Untersuchung
  • Übersicht über die relevanten Deliktstypen
 
11:00 – 11:30 Uhr:
Kaffeepause
 
11:30 – 13:00 Uhr:
Zivil- und strafrechtliche Handlungsoptionen des geschädigten Unternehmens
  • Strafanzeige stellen oder nicht? Kann man mit den Strafverfolgungsbehörden kooperieren?
  • Möglichkeiten der Vermögenssicherung
 
13:00 – 13:45 Uhr:
Lunch
 
13:45 – 14:30 Uhr:
Break-Out Sessions
 
Gruppe 1: Arbeits- und datenschutzrechtliche Eckpunkte der internen Aufarbeitung und der Anspruchsverfolgung
 
Gruppe 2: Versicherungsschutz und Haftungsrisiken der Geschäftsführung
  • D&O, Vertrauensschaden- und Strafrechtsschutzversicherung
  • Handlungspflichten für Manager und Organe und mögliche Risiken
 
14:30 – 15:00 Uhr:
„Lessons learned“ – Abschlussbesprechung

 

Referenten:

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Jan Kappel

Rechtsanwalt
Partner
AGS Legal
Tätigkeitsgebiete: Unternehmensverteidigung, Interne Untersuchungen, Aufarbeitung vorsätzlicher Vermögensschädigungen, D&O-Haftung

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Jan Ehling

Rechtsanwalt
Partner
AGS Legal
Tätigkeitsgebiete: Unternehmensverteidigung, Interne Untersuchungen, Aufarbeitung vorsätzlicher Vermögensschädigungen, D&O-Haftung

 

 

 

 

 

 

 

Oliver Zöll

Rechtsanwalt
Partner
AGS Legal
Tätigkeitsgebiete: Arbeitsrecht, Datenschutzrecht, Interne Untersuchungen

 

 

 

 

 

 

 

Florian Junkers

Rechtsanwalt
Senior Associate
AGS Legal
Tätigkeitsgebiete: Unternehmensverteidigung, Interne Untersuchungen, Aufarbeitung vorsätzlicher Vermögensschädigungen, Vermögensrückgewinnung

Kosten: 
BCM-Mitglieder: kostenfrei
Nicht-BCM-Mitglieder: einmalige kostenfreie Teilnahme möglich

Zertifikat: Sie erhalten im Anschluss ein Teilnahmezertifikat, welches Sie sich für das BCM-Zertifizierungsprogramm anrechnen lassen können. Mehr Informationen hierzu finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung eine Weitergabe von Name, Funktion und Unternehmen an den Gastgeber der Veranstaltung verbunden ist. 

Veranstaltungsort: 

AGS Legal, Dammtorstraße 12, 20354 Hamburg

Datum: 

21. März 2019

Uhrzeit: 

09:30 Uhr bis 15:00 Uhr