Coaching Day: Whistleblowing – Was sich ab dem 17. Dezember 2021 ändert


Der Berufsverband der Compliance Manager (BCM) lädt gemeinsam mit dem Förderpartner DMS Rechtsanwälte alle Mitglieder herzlich zum Coaching Day mit dem Thema „Whistleblowing – Was sich ab dem 17. Dezember 2021 ändert“ am Mittwoch, den 24. November 2021 in Karlsruhe ein.

Die Hinweisgeber-Richtlinie  (EU) 2019/1937 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2019 fordert auch den deutschen Gesetzgeber auf, denjenigen, der Verstöße meldet, die er im Zusammenhang mit seiner beruflichen oder dienstlichen Tätigkeit erlangt hat, umfassend vor Repressalien zu schützen. Nachdem Anfang des Jahres ein erster Entwurf aus dem BMJV für ein Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) öffentlich bekannt wurde, stockte das Gesetzgebungsverfahren in der Folgezeit schnell und fiel schließlich der Diskontinuität anheim. Mittlerweile drängt jedoch die Zeit, nachdem die Umsetzungsfrist der Richtlinie am 17. Dezember 2021 abläuft.

Auf was müssen sich Unternehmen nunmehr einstellen und welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, um sich zukünftig „compliant“ zu verhalten? Bin ich verpflichtet, eine Whistleblower-Hotline einzurichten und wie muss diese aussehen? Brauche ich ein neues Hinweisgebersystem oder reicht es, ein bereits vorhandenes zu „überarbeiten“? Welche „Fallstricke“ drohen Unternehmen? Und was passiert, wenn eine Umsetzung in nationales Recht bis zum Ablauf der Umsetzungsfrist nicht erfolgt ist?

Agenda:

13:30 Uhr:  Begrüßung und kurze Einführung in das Thema

14:00 Uhr – 15:15 Uhr: Die EU Richtlinie und der Stand der Umsetzung in Deutschland, Rechtsanwalt Markus Meißner

  • Hinweisgeberschutz – Begriff, Bedeutung und kurze Darstellung der bisherigen Rechtslage
  • EU-Whistleblower Richtlinie - Zielsetzung und wesentliche Inhalte
  • Aktueller Stand der Umsetzung in Deutschland

15:15 Uhr – 15:45 Uhr: Kaffeepause

15:45 Uhr – 17:00 Uhr: Handlungsempfehlungen, Risiken und Chancen, Rechtsanwalt Dr. Schütrumpf

  • Anforderungen an Unternehmen ab dem 17. Dezember 2021
  • Praktische Umsetzung eines Hinweisgebersystems im Unternehmen – u.a. Einrichtung von Meldekanälen, Umgang mit Hinweisen, Folgemaßnahmen
  • Mögliche Fallstricke

17:00 Uhr: Imbiss zum Ausklang

Kosten:
Mitglieder: kostenfrei
Nichtmitglieder: 1x kostenfreie Teilnahme möglich

Organisation:
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Teilnehmerzahl auf max. 25 Personen beschränkt ist und wir Sie daher bitten, sich verbindlich anzumelden. Sollten Sie dennoch verhindert sein, bitten wir um eine entsprechende Abmeldung per E-Mail an geschaeftsstelle@bvdcm.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Hinweis:
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist eine Weitergabe von Name, Funktion und Unternehmen an den Gastgeber der Veranstaltung verbunden.

Weiterhin bitten wir um Ihr Verständnis, dass eine Teilnahme für Dienstleister, Berater oder sonstige Personen, die nicht in Unternehmen, Verbänden, Non-profit-Organisationen oder vergleichbaren Institutionen mit der Wahrnehmung von Compliance-Themen beauftragt sind (siehe §3 der Satzung), leider nicht möglich ist. Dies gilt auch für die Förderpartner des BCM.

Datenschutzhinweis:
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nach Maßgaben unserer Datenschutzordnung.

Veranstaltungsort: 

Kanzlei DMS Rechtsanwälte, Bahnhofsplatz 12, 76137 Karlsruhe

Datum: 

24. November 2021

Uhrzeit: 

13:30 - 18:00 Uhr
Referent
Referent
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
3 + 0 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.