BCM-Veranstaltungen wegen COVID-19 verschoben

16.03.2020

Mit Blick auf die Verbreitung von Covid-19 hat der BCM beschlossen, alle internen Veranstaltungen, die bis Ende April 2020 geplant waren, bis auf Weiteres zu verschieben. Der Verband möchte vermeiden, dass geplante und vorbereitete Veranstaltungen aufgrund der doch sehr dynamischen Entwicklungen kurzfristig abgesagt werden müssen – weil sich z. B. Empfehlungen verändern oder Unternehmen ihre Meeting- und Reiseregularien anpassen. Zudem will der BCM als Compliance-Verband mit gutem Beispiel vorangehen und das Mögliche tun, die weitere Verbreitung des Virus nicht zu fördern. Diese Maßnahme betrifft leider auch den lang erwarteten Aktionstag „Rethink Compliance. Once Day. One BCM.“, der für den 23. April 2020 angesetzt war und im Rahmen dessen Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammenkommen sollten, um die Bedeutung der Digitalisierung für das Berufsbild des Compliance Managers zu diskutieren.

Das Präsidium wird die weitere Entwicklung laufend beobachten und die Veranstaltungsplanung baldmöglichst fortführen.