Zukunft des Unternehmenssanktionsrechts - Podiumsdiskussion vom BCM und VCI

27.06.2018

Der BCM und der Verband der Chemischen Industrie (VCI) e.V. laden zur Podiumsdiskussion zur Zukunft des Unternehmenssanktionsrechts am 11. Oktober 2018 in Berlin ein!

Inhalt

Gemäß Koalitionsvertrag sollen Unternehmen mittels eines neuen Unternehmenssanktionsrechtes stärker sanktioniert werden können. Als Sanktionsrahmen werden hier bis zu 10 Prozent des Umsatzes bei Unternehmen mit mehr als 100 Millionen Euro Umsatz genannt. Zugleich sind eine Abkehr vom Opportunitätsprinzip, klare Verfahrensregelungen sowie nachvollziehbare Zumessungsregeln geplant. Darüber hinaus sollen gesetzliche Vorgaben zu „Internal Investigations“ geschaffen werden.

Mit dem „Kölner Entwurf eines Verbandssanktionengesetzes“ werden sogar konkrete Regelungsvorschläge gemacht.

All dies liefert sicherlich reichlich Stoff für eine interessante Diskussion rund um das Thema Unternehmensverantwortung und Compliance.

Eingeladen sind Interessenten aus Politik, Wissenschaft, Rechtssprechung, Verwaltung und Wirtschaft.

Termin:
Donnerstag, 11. Oktober 2018
Beginn: ca. 18:00 Uhr
Ende: ca. 20:00 Uhr

Ort:
Quadriga Forum
(Anfahrtsbeschreibung)
Werderscher Markt 13/15
10117 Berlin

Mehr Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf folgen in Kürze. Bitte beachten Sie: Die Teilnahme erfolgt auf persönliche Einladung.

Ansprechpartnerin: Ellen Heyd, LL.M. (Ellen.Heyd@bvdcm.de)