Presseschau vom 07. August 2013

Rike / pixelio.de
„Klare Kampfansage an Unternehmen und Manager“

Im Schatten des UK Bribery Act hat fast die Hälfte (41 Prozent) der europäischen Länder sowie der BRIC-Staaten in den vergangenen zwei Jahren die Strafen für Korruption und Bestechung verschärft, wie die Studie „CMS Guide to Anti-Bribery and Corruption Laws“ zeigt. Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat dafür die Rechtsvorschriften in 26 Ländern verglichen, so das FINANCE MAGAZIN. 

weiterlesen auf: 

Unternehmen
Daniel Gast / pixelio.de
Deutsche Bank wegen CDS-Geschäften beschuldigt

Anleger überziehen in den USA Händler von Kreditausfallversicherungen (CDS) mit Kartellklagen, meldet HANDELSBLATT ONLINE Auch die Deutsche Bank müsse sich den Vorwürfen stellen. Es heißt, die Händler hätten ihre Stellung ausgenutzt.

Unternehmen
Ehemalige BayernLB-Vorstände kommen vor Gericht

Frühere Vorstandsmitglieder der BayernLB müssen sich nun in einem Prozess für den völlig überteuerten Ankauf der Österreichische Bank Hypo Alpe Adria im Jahr 2007 verantworten. Laut der SÜDDEUSCHEN wolle das Münchner Landgericht noch in dieser Woche die seit mehr als zwei Jahren vorliegende Anklage teilweise zulassen und ein Verfahren ansetzen.

Unternehmen
motograf / pixelio.de
Ermittlungen im Schmiergeldskandal um den Eurofighter ziehen sich

Wie das HANDELSBLATT berichtet, ziehen sich die Ermittlungen zum Verdacht von Schmiergeldzahlungen bei dem Verkauf von Eurofightern an Österreich in die Länge. Grund seien die komplexen Zeugenvernehmungen. Einige der damaligen Akteure seien zudem bei EADS ausgeschieden, und zeigten sich offenbar wenig willig, an der Aufarbeitung der Affäre mitzuwirken.  

Unternehmen
Tilmann Jörg / pixelio.de
Bafin prüft mögliche Manipulation an Derivate-Referenzwert ISDAfix

Nach der Affäre um manipulierte Libor-Zinssätze gibt es einen neuen Verdacht gegen internationale Großbanken. Laut dem MANAGER MAGAZIN prüft die Bafin nun, ob deutsche Großbanken an Manipulationen eines Derivate-Referenzwertes beteiligt sind.

International
lichtkunst.73 / pixelio.de
Kartellverdacht geben Goldman und LME

Goldman Sachs und die Londoner Metallbörse LME müssen sich in den USA wegen mutmaßlich fauler Machenschaften auf dem Aluminiummarkt vor Gericht verantworten. Sie sollen bei der Metall-Lagerung "monopolistisch" aufgetreten sein und Preise entsprechend beeinflusst haben.

International
Bernd Kasper / pixelio.de
Botschafts-Konten wegen Korruption gekündigt

Die britische Großbank HSBC mache sich derzeit keine Freunde bei Botschaften und Konsulaten, schreibt die WIRTSCHAFTSWOCHE. Mehr als 40 Vertretungen habe die Bank wegen Korruptionsvorwürfen die Konten aufgekündigt. 

Hintergrund
Kai Niemeyer / pixelio.de
Datenklau kommt selten ans Licht

Deutsche Unternehmen schätzen sie die Gefahr, Opfer von Abhöraktionen, Wirtschaftsspionage oder Datenklau zu werden, noch als gering ein, wie Ernst & Young (EY) am Montag bei der Vorlage einer Umfrage berichtete. Die Dunkelziffer für unentdeckte Wirtschaftsspionage sei aber schon jetzt außerordentlich hoch. Das berichtet die FRANKFURTER ALLGEMEINE.