Rückblick Bundeskongress 2019

Am 19. November 2019 war es endlich soweit – über 400 Compliance Manager fanden sich in Berlin für den siebten Bundeskongress Compliance zusammen. Wie in den vergangenen Jahren stand auch 2019 wieder ein wichtiges Thema im Fokus: An zwei Kongresstagen gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Frage „Was bedeutet hier Strategie?“ in Panels, Workshops und weiteren Formaten nach.

Eingeläutet wurde der Bundeskongress durch Renata Jungo Brüngger, Vorstand Integrität und Recht bei der Daimler AG, die eine Keynote zum Thema „Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Geschäftsstrategie - Chancen und Herausforderungen“ hielt. Es folgte ein spannungsreicher erster Kongresstag, an dem u.a. die neue Präsidentin des Berufsverbands der Compliance Manager (BCM) e.V., Dr. Gisa Ortwein, einen Workshop ausrichtete, zwei Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats des BCM, Prof. Dr. Susanne Femers-Koch und Prof. Dr. Bernd Irlenbusch, Impulse gaben und durch die Vorträge von Dr. Bernd Blessin und Inga Dransfeld-Haase die Brücke von Compliance zu Personalmanagement geschlagen wurde. Am Nachmittag fanden zudem die feierliche Gründung des Netzwerks „BCM Young Professionals in Compliance“ und das BCM-Fachgruppencafé statt, im Rahmen dessen sich die Fachgruppen des BCM den Kongressbesuchern vorstellten. Nach der Mitgliederversammlung, bei der ein neues BCM-Präsidium gewählt wurde, fanden sich die Besucherinnen und Besucher des Kongresses zum feierlichen Galadinner zusammen. Dort wurde der BCM-Nachwuchsförderpreis verliehen und der Wirtschaftsphilosoph Anders Indset regte mit seiner Dinner Speech zum Nachdenken an.

Tag zwei des Bundeskongresses startete in guter Tradition mit dem Regionalgruppenfrühstück des BCM. Es folgten die Keynotes von Prof. Dr. Horst Opaschowski, wissenschaftlicher Leiter des Opaschowski Instituts für Zukunftsforschung, der das Publikum mit seinem Vortrag zum Thema „DeutschlandVision 2030. Wie wir in Zukunft arbeiten und leben.“ fesselte und von Thomas Pfennig, Global Head of Compliance & Data Privacy bei der Bayer AG, zum Thema „Quo vadis Compliance Management – ein Blick in die Kristallkugel“. Das beim Bundeskongress 2018 neu eingeführte Format der „Compliance Confidential Speaker’s Corner“ stieß auch in diesem Jahr wieder auf großen Zuspruch: Im Rahmen dieser Sessions hatten Compliance Manager die Möglichkeit, sich in kleinen Gruppen und vertraulicher Atmosphäre zu unterschiedlichen Compliance-Themen auszutauschen. Die letzte Keynote des Bundeskongress Compliance 2019 hielt Dr. Klaus Moosmayer, Chief Ethics, Risk and Compliance Officer und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Novartis International AG, zum Thema „Standortfrage Compliance – vom Anhängsel der Rechtsabteilung zur selbstbewussten Assurance Funktion". Es folgte ein anregender Kongresstag, im Rahmen dessen die BCM Berufsfeldstudie 2019 vorgestellt wurde, zahlreiche Vorträge von Mitgliedern, Partnern und ausländischen Gästen des Verbandes gehalten wurden und auch die Gewinner des Nachwuchsförderpreises die Möglichkeit erhielten, ihre Arbeiten zu präsentieren.

Melden Sie sich jetzt schon für den Bundeskongress Compliance 2020 an! Zur Anmeldung geht es hier.

Die Bilder des Bundeskongress 2019 finden Sie hier.